In Schwedenhäusern werden 3-fach verglaste Fenster mit der für Schweden typischen Dreh-Kipp-Öffnung eingebaut. Die 3-fach Verglasung spart Energie, schützt vor Lärm, verhindert Zugerscheinungen und spart natürlich Geld.

Dreifachverglasung

Diese weist zwischen drei Glasscheiben zwei getrennte Zwischenräume auf. Durch diese Aufteilung wird die Konvektion unterbrochen und somit der Energietransport reduziert. Die Gläser werden in Passivhäusern meist in Form von Wärmeschutzgläsern eingesetzt, die den erhöhten Wärmeschutzanforderungen entsprechen. Die Scheiben können mit Edelmetallen oder Metalloxiden beschichtet sein (=Wärmestrahlungsanteil reduziert) und mit einem Wärmedämmenden Edelgas gefüllt (=Wärmeleitung und Konverktion reduziert).

Mehr zum Thema

Back to Top

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Kostenloser Newsletter

Sicher Dir JETZT Deinen KOSTENLOSEN Newsletter mit nützlichen Informationen von Schwedenhaus.