Das KfW Effizienzhaus 55 (ehemals KfW 40 Haus nach EnEV 2007) hat seinen Namen von einer Förderkategorie der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau). Diese fördert nach EnEV den Bau bzw. Kauf von energiesparenden Immobilien mit zinsgünstigen Darlehen. Ein Kriterium bzw. Klasse dabei ist der Haustyp KfW Effizienzhaus 55 (ehemals KfW 40 Haus nach EnEV 2007). Für ein KfW Effizienzhaus 55 (KfW 40 Haus) darf der Energiebedarf pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr im Bezug zum Standard (100%, das so genannte Niedrigenergiehaus (KfW 100) nach EnEV) nur 55 % so viel Energie verbrauchen, also 45 % weniger. Das führt zu einem maximalen Jahres-Primärenergieverbrauch von 40 kWh/m2 Nutzfläche (daher KfW 40 Haus). 1.Der Jahres-Primärenergiebedarf (Qp) (= Gesamtenergieverbrauch eines Gebäudes) darf 40 kWh pro Quadratmeter nicht übersteigen. 2.Der Transmissionswäremverlust (=Wärmeverlust nach außen) muss um mindestens 45% unter dem Höchstwert der EnEV liegen. Dies erreichen wir durch Luftdichtheit mit dezentraler Lüftungsanlage und Wärmerückgewinnung. Alle unsere Häuser sind KfW 55 förderfähig.

Mehr zum Thema

Back to Top

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Kostenloser Newsletter

Sicher Dir JETZT Deinen KOSTENLOSEN Newsletter mit nützlichen Informationen von Schwedenhaus.